Aufschieberitis – Jeder kennt das Phänomen…

Aufschieberitis – Jeder kennt das Phänomen der sog. „Prokrastination“:

Sich einfach nicht aufraffen können zu einer Aufgabe, dem Anruf oder einer eigentlich wichtigen Arbeit. Sich nicht einem Thema / Problem auseinandersetzen…

Dann macht man eben schnell etwas anderes, schiebt den Gedanken an die Seite. Ignoriert die Aufgabe oder das Thema… Die einen stürzen sich in Ihre E-Mails, andere widmen sich, statt auf ein Thema anzugehen, lieber einer unwichtigen Aufgabe. Ab und zu ein völlig normales Verhalten.

Es entwickeln aber immer mehr Menschen eine dauerhafte Aufschieberitis. Das Phänomen kann sich zu einer ernsthaften Störung mausern – v. a. wenn es bei einigen Themen „fünf vor zwölf“ ist… Gerade in diesen ruhigeren Tagen kann man einmal innehalten, mit welchen Aktivitäten man sich das ganze Jahr so betäubt, um die Probleme nicht sehen zu müssen.

Das hört sich hart an, aber was denken Sie, wie viele Menschen sich in völlig übertriebenen Sport flüchten oder zu sogar Medikamenten/Alkohol greifen?

Jeder hat eine Verantwortung für sich selbst & auch sein Umfeld.

Aufschieben löst die Probleme nicht – wichtig ist es einen Plan zu entwickeln & sich auf ein maximal attraktives Zukunftsbild zu fokussieren.

Wie das geht? Einen Plan zu entwickeln & sich auf ein maximal attraktives Zukunftsbild zu fokussieren?

Gerne bespreche ich mit ihnen die bewährte & nachhaltige Schritt-für-Schritt-Strategie in einem kostenfreien Reflexionsgespräch…